Marktsuche Anfahrt
ZOO & Co. Nordenham Ratgeber Hund Antworten vom Tierarzt Hundekrankheiten und Parasiten

Unsere Themen im Hunde Ratgeber

Hundepflege und Vorsorge: 3 Wichtige Fragen kurz beantwortet

Kastrations-Chip – So funktioniert das Implantat bei Ihrem Rüden

Fragestellung:
Was bewirkt der Kastrations-Chip bei Hunderüden?

Tierärztin Barbara Welsch:
Seit fünf Jahren ist ein Hormon-Implantat (Chip) auf dem Markt, das eine Art chemischer Kastration auf Zeit beim Rüden bewirkt. Der Tierarzt setzt den Chip mit einer Spezialspritze unter die Haut im Nacken des Rüden ein. Abgesehen von dem kurzen Piks beim Einstechen der Spritze geschieht das schmerzfrei. Eine Narkose ist nicht nötig. Die Wirkung setzt etwa erst sechs Wochen nach der Implantation ein. Dann sind die Rüden nicht mehr zeugungsfähig und stellen auch sexuell motivierte Verhaltensweisen ein. Es gibt zwei Arten des Chips, der eine entfaltet seine Wirkung über 6, der andere über 12 Monate. Nebenwirkungen sind selten und in der Regel harmlos. So kann es zu Gewichtszunahme und teilweise auch erwünschten Verhaltensänderungen kommen. Diese Nebenwirkungen verschwinden von alleine wieder, sobald die Implantatwirkung nachlässt. Mehr Informationen hierzu gibt es beim Tierarzt.

Reinigung und Pflege der Hundeohren – Das gilt es zu beachten!

Fragestellung:
Wie pflegt man am besten die Ohren seines Hundes? Ich habe gelesen, dass man keinesfalls Wattestäbchen zum Reinigen der Ohren benutzen soll. Stimmt das?

Tierärztin Barbara Welsch:
Ja, das stimmt. Denn mit den Wattestäbchen schiebt man den Schmutz nur tiefer in den Gehörgang. Im schlimmsten Falle kann man mit einem Wattestäbchen sogar das Ohr verletzen. Tatsächlich genügt es bei den meisten Hunden, die Ohren täglich zu kontrollieren. Eine Reinigung ist nur in Ausnahmefällen nötig. Bei üblem Geruch, Kratzspuren, Krusten oder Verklebungen um das Ohr sollte ein Tierarzt zurate gezogen werden. Bei langohrigen Hunden oder Tieren, die häufig zu Entzündungen neigen, kann man in das Ohr spezielle, sanfte Reinigungslösungen träufeln. Diese lösen und verflüssigen den Schmutz im Ohr, der dann nach außen abfließen kann. Rückstände außen an der Ohrmuschel kann man dann einfach mit einem weichen Papiertuch abwischen.

Hundekleidung – Albern, schick oder einfach nur notwendig?

Fragestellung:
Frodo, unser Dobermann, friert sehr oft. Eigentlich würde ich ihm gerne einen Hundepullover oder einen Mantel anziehen. Aber ist das nicht albern?

Tierärztin Barbara Welsch:
Wenn ein Tier friert, ist es keinesfalls albern, es durch warme Kleidung zu schützen! Hunde mit wenig oder gar keiner Unterwolle wie der Dobermann sind sehr kälteempfindlich. Wenn die Hunde frei laufen dürfen, wärmen sie sich durch die Bewegung rasch auf. Doch leider müssen Hunde an vielen Orten an der Leine geführt werden. Dann frieren die Tiere manchmal erbärmlich. Darüber hinaus kann die Kälte das Entstehen von Krankheiten wie Blasenentzündung oder Infektionen begünstigen. Beugen Sie dem lieber vor, indem Sie Ihrem Frodo etwas Warmes anziehen. Lassen Sie sich von Ihrem ZOO & Co. Fachmann doch einfach die große Auswahl an Hundekleidungsstücken zeigen, die zu einem Dobermann passen.


Lesen Sie passend dazu auch:

Hunde-Pflege: Glänzendes Fell und starke Zähne

Nichts prägt das optische Erscheinungsbild einer jeden Hunderasse so stark wie das Haarkleid der Vierbeiner. Ob kurz oder lang, gewellt oder glatt, hell oder dunkel – damit das Fell in voller Pracht erstrahlen kann, ist die richtige Pflege unabdingbar. Dabei ist vor allem zu beachten, dass alle Felle jeweils im Frühjahr und zum Herbst hin den natürlichen Fellwechsel vollziehen. Ein eindeutiges Indiz dafür ist selbstredend der verstärkte Haarverlust Ihres Gefährten. In dieser Zeit sollten Sie Ihren Hund aktiv unterstützen.

So pflegen Sie Ihren Hund

Hundeernährung

„Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“ weiß der Volksmund zu berichten. Diese grundlegende Weisheit gilt gleichermaßen für den Menschen und für seinen besten Freund – den Hund. Die Ernährung der geliebten Vierbeiner sollte daher einen genauso hohen Stellenwert haben, wie die eigene. Wir von ZOO & Co. haben die wichtigsten Regeln und Ernährungstipps für Hunde zusammengestellt. Die Zusammensetzung des Futters ist dabei nur ein Aspekt,  die richtige Ernährung für Hunde ist noch vielschichtiger.

Mehr zum Thema Hund & Ernährung

Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz
OK